Ein Rückblick auf die Gemeinderatsitzung vom 25.01.2017

In Anwesenheit vieler Zuhörer werden die 20 in der Tagesordnung angekündigten Punkte recht schnell in circa 2 Stunden abgearbeitet.

Folgende Ergebnisse stehen u.a. am Ende des Abends:

1. Personelles:

  • Daniel Buss wird als neuer Gemeindevertreter verpflichtet und auch gleich in den Finanz- und den Jugend- und Kulturausschuß gewählt.
  • Frauke Frank ersetzt Andrea Beckers als 2. stellvertretende Bürgermeisterin und vertritt den Bürgermeister und den 1. Stellvertreter im Amtsausschuß.
  • Astrid Kristensen wird als bürgerliches Mitglied in den Jugend- und Kulturausschuß gewählt.
  • Lars Jess ist der Stellvertreter von Dennis Lorenz in der Schulverbandsversammlung.

2. Feuerwehr

  • Die Feuerwehr bekommt fünf neue Helme sowie drei Helme für die Atemschutzträger und sechs dazu passende Mikrophone. Außerdem bewilligt der Gemeinderat eine Schleifkorbtrage.

3. Nichtöffentlicher Teil

3.1 Pachtvertrag der Gastwirtschaft

  • Dem Pachtvertrag mit Melanie Kollin wird mit einer Nein-Stimme aus unseren Reihen zugestimmt.
  • Auf unsere Nachfrage in der Einwohnerfragestunde, ob man sich ausreichend nach Qualifikation und Referenzen der neuen Pächterin erkundigt habe, gibt es seitens des Bürgermeisters eine ausweichende Antwort: Frau Kollin habe Köchin gelernt und habe im Schloßkeller in Schleswig (bei Veronica Dembeck, einer früheren Pächterin der Gastwirtschaft) gearbeitet.
  • Bei späterer eigener Nachfrage bei Frau Dembeck haben wir erfahren, dass sich niemand aus der Gemeindevertretung bei ihr nach Frau Kollin erkundigt hat.

3.2 Grundstücksangelegenheiten

  • Die Gemeinde Süderfahrenstedt kauft für 75000 € die „Hauskoppel“ von Peter Jürgensen und erschließt im Pappelweg zehn Baugrundstücke.
  • Von diesen zehn Grundstücken sind vier, die direkt an den Pappelweg grenzen, schon vergeben – eine Bedingung des Verkäufers.
  • Interessenten für die verbleibenden Grundstücke können sich beim Amt Südangeln in eine Liste eintragen lassen. Wie verfahren werden soll, falls es mehr Bewerber als Plätze gibt, bleibt offen.

Unser Fazit

  • Wir finden es schade, dass nicht mehr Elan, Zeit und Gedanken in die Zukunft der Gastwirtschaft investiert wurden. Unserer Meinung nach hat das traditionelle Kneipenkonzept auf dem Dorf so gut wie ausgedient und wir fragen uns, ob eine moderne Lösung nicht langfristig gesehen die bessere Wahl gewesen wäre. Daraus resultiert auch unsere Ablehnung des Pachtvertrages. Dennoch wünschen wir Frau Kollin alles Gute und hoffen, dass sie trotz unklarer Qualifikation und fehlender Referenzen die an sie gestellten Erwartungen erfüllen kann.
  • Wir begrüßen hingegen die weitere bauliche Erschließung unseres Dorfes (Pappelweg) und sind gespannt darauf, nach welchen Kriterien der Gemeinderat gedenkt, die weiteren Bauplätze zu vergeben. Wir werden  ein Auge darauf haben…
Advertisements

Ankündigung: Gemeinderatssitzung am 25.01.2017

Am 25.01. um 20.00 Uhr findet im Landgasthof zum Langsee die erste Gemeinderatssitzung des Jahres statt. Einen Überblick über die nicht gerade kurze Tagesordnung findet Ihr auf der Seite des Amtes Südangeln.

Wir sind gespannt und bereiten uns nächste Woche intern darauf vor…

 sitzung-25-01

Warum wir uns gegründet haben…

Es gibt viele Gründe, sich in der Kommunalpolitik zu engagieren. Bei uns war und ist es vor allem der Wunsch nach Veränderung, der uns antreibt. Wir glauben fest daran, dass Süderfahrenstedt ein Dorf mit Zukunft ist. Für ein modernes Dorf braucht es jedoch klare Konzepte und Perspektiven. Ohne diese Konzepte und klare Ziele lässt sich Zukunft kaum effektiv gestalten. Die jetztige Kommunalpolitik lässt diesen Weitblick bisweilen vermissen. Fragen unserseits oder von Bürgern bleiben zu oft unbeantwortet; Informationen über wichtige Entscheidungen sind zu oft einem kleinen internen Personenkreis vorbehalten. Auch die Zusammenarbeit mit externen Gremien (Stichwort: Arbeitskreis Gaststätte) funktionierte in der Vergangenheit nicht.

Gerade diese Werte sind aber wichtig, um Veränderungen herbeizuführen: Offenheit gegenüber neuen, möglichweise auch unbequemen und zeit-, kosten- und arbeitsintensiven Ideen, Transparenz bei Entscheidungen, Bürgerbefragung und -beteiligung sowie Freude am Austausch und an Diskussionen über die Zukunft unseres Dorfes. All dies haben wir uns darum auf die Fahnen und in unsere Satzung geschrieben. Wir setzen uns ein für eine offene und aktive Gemeindepolitik und laden alle ein, ob Groß oder Klein, ob Ur-Süderfahrenstedter oder Zugezogene, sich daran zu beteiligen und mit uns zusammen Projekte zu planen und umzusetzen.

projekt-ideenwerkstatt

Veränderung beginnt immer im Kleinen. Und so arbeiten wir seit geraumer Zeit daran, Zukunftsperspektiven für Süderfahrenstedt zu entwickeln. Wir nennen dieses Projekt „Ideenwerkstatt“ und haben Anfang 2016 auch eine Veranstaltung dazu abgehalten, wo wir mit 40 Interessierten zu verschiedenen Themen debattiert haben. Genauere Informationen zum „Projekt Ideenwerkstatt“ gibt es hier in Kürze.

Du hast Anregungen, Fragen oder möchtest bei uns mitmachen? Schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag, nutze das Kontaktformular oder schicke eine Mail an aktive.waehler@googlemail.com. Natürlich sind wir auch immer persönlich ansprechbar.

Wir freuen uns über Deine Nachricht!

Hinweis: Kommentare zu unseren Beiträgen – egal ob Lob oder Kritik! – finden wir super, denn wir suchen den Austausch. Wir behalten uns jedoch vor, beleidigende oder diffamierende Inhalte sofort und kommentarlos zu löschen. Gleiches gilt für Werbung und kommerzielle Inhalte. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Merken

Merken

Herzlich Willkommen!

In der Rubrik „Aktuelles“ erhaltet Ihr in unregelmäßigen Abständen Infos zu unseren Ideen, Plänen und Veranstaltungen. Schaut deshalb zu einem späteren Zeitpunkt einfach noch einmal vorbei!